„Schwesternmord“

von Tess Gerritsen, aus dem amerikanischen von Andreas Jäger; Band 4

„Vor dem Haus von Maura Isles wird eine Frau erschossen – die der Pathologin bis aufs Haar gleicht! Detective Jane Rizzoli glaubt zunächst, ihre Kollegin selbst sei das Opfer, da kehrt Maura von einem Kongress zurück – erschöpft, aber lebendig. Bald erfährt Maura, dass es sich bei der Leiche um ihre Zwillingsschwester handelt – von deren Existenz sie nichts wusste. Gemeinsam mit dem charmanten Detective Rick Ballard beginnt sie nachzuforschen und gerät dabei in einen blutigen Alptraum: Sie stößt auf Skelette von ermordeten Schwangeren, deren Babys spurlos verschwunden sind. Doch erst als Jane Rizzoli einen anderen Fall untersucht, findet sie in Rick Ballards den Schlüssel zum Tod von Mauras Schwester…“

Maura Isles ist Pathologin und hat jeden Tag mit Toten zu tun. Doch nach der Rückreise aus Paris von ihrem Kongress wird sie vor ihrem Haus von ihrer Kollegin Jane Rizzoli von der Mordkommission erwartet. Es gab einen Mord direkt vor Mauras Haus. Das Opfer ist ihre Zwillingsschwester, von welcher niemand gewusst hat. Die Erleichterung Mauras Kollegen ist groß, dass diese noch lebt. Doch es bleibt eine Frage: Ist Maura in Gefahr? Wurde das Opfer verwechselt? Doch das ist nicht der einzige Fall, den es zu lösen gilt. Denn während den Ermittlungen wird ein alter Fall neu aufgerollt. Es verschwinden schwangere Frauen und nur die Leichen der Mütter werden gefunden. Was steckt dahinter?

Maura Isles wurde adoptiert und lernt durch die Ermittlungen ihre Schwester und Familie kennen. Detective Rick Ballard steht ihr zur Seite. Er hatte einst für Mauras Schwester gesorgt, die auf der Flucht vor irgendetwas zu sein schien. Auch sie war auf der Suche nach ihrer wahren Familie und ihren leiblichen Eltern. Hat diese Suche sie letztendlich umgebracht?

Fragen über Fragen in diesem bis zur letzten Seite spannenden Psychothrillers. Der Roman ist nichts für Leute mit schwachen Nerven, da man sowohl in die Welt der Rechtsmedizin als auch in mörderische Fantasien der Täter hineingeworfen wird und alles bis in das kleinste Detail erlebt. Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und haben einen eigenen Charakter, sodass sie mit realen Personen vergleichbar sind. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

„Schwesternmord“ ist der vierte Band der Reihe um das Duo Jane Rizzoli und Maura Isles. Das Buch erschien erstmalig 2004. Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Mein Exemplar ist aus dem CT Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.