„Offline ist es nass, wenn´s regnet“

von Jessi Kirby

Stell dir vor, du öffnest an deinem 18. Geburtstag die Haustür und dort liegt ein Geschenk: ein riesiger Wanderrucksack, ein Paar Wanderschuhe und ein Trailtagebuch für den Yosemite – Nationalpark. Würdest du loslaufen?

Mari entscheidet sich genau dafür, obwohl sie noch nie mehr als zehn Schritte zu Fuß getan hat. Von heute auf morgen tauscht sie Smartphone und Social Media gegen schneebedeckte Berge, reißende Flüsse und Blasen an den Füßen, aber auch gegen Sonnenaufgänge wie aus dem Bilderbuch, warmherzige Begegnungen und mutige Entscheidungen – denn Yosemite verändert jeden.

So wie der Yosemite – Nationalpark Mari verändert, so hat mich das Buch verändert. Schon nach den ersten 78 Seiten, hatte ich das dringende Bedürfnis etwas zu verändern. So geht aus auch Mari. Sie und ihre Cousine Bri waren ein Herz und eine Seele, bis sich Mari von ihr abwandte, um ein in ihren Augen erfüllteres Leben zu führen. In kurzer Zeit wurde sie zum Social Media Star. Doch ihre Cousine konnte dem nicht so viel abgewinnen. Diese hielt sich lieber in der Natur auf, ging wandern und machte Reisen in weit entfernte Länder. Doch dann ist plötzlich alles anders und Mari stellt fest, dass ihre Cousine immer auf eine Annäherung der beiden gehofft hat. An ihrem 18. Geburtstag entscheidet sich Mari ihr altes Leben aufzugeben, und stattdessen das zu tun, was ihre Cousine Bri schon die ganze Zeit vorhatte. Eine Wanderung durch den Yosemite-Nationalpark, die ihr ganzes Leben verändert.

Ich kann nur wow sagen. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das so viel in mir ausgelöst hat. Ich habe geweint und gelacht, ich war glücklich und zeitgleich erschüttert, wie ungerecht das Leben manchmal doch sein kann. Dieses Buch ist einfach großartig. Es bringt einen dazu, ernsthaft über das eigene Leben nachzudenken. Ob man wirklich glücklich ist, beziehungsweise, ob das, was man bisher in seinem Leben gemacht hat, wirklich Glück und Freude am Leben bedeutet. Man hinterfragt einfach alles… Die Autorin Jessi Kirby bringt in diesem wunderbaren Buch die Welt von Social Media ein. Unsere Protagonistin ist Social Media Star und spürt innerlich den Wunsch von dieser „Fake Welt“ wegzukommen. Besonders gut hat mir die Entwicklung von Mari gefallen. Sie war anfangs noch sehr unsicher, verängstigt und von Schuldgefühlen geplagt, hat sich im Verlauf der Geschichte jedoch zu einer selbstbewussteren Person entwickelt, die das, was die Natur und wahre Freunde bieten, zu schätzen gelernt hat. Sie hat gelernt, das Leben, das Bri leben wollte und gelebt hat, zu verstehen. In dem Buch stecken so viele wunderbare Ansätze, sein Leben zu überdenken und neu zu gestalten, dass man direkt damit anfangen möchte. Man möchte am liebsten sofort auf eine ähnliche Reise aufbrechen wie Mari, nur auf seinem eigenen persönlichen Trail, um sein eigenes Ich zu finden.

Ich wünschte ich könnte diesem Buch mehr als 5 von 5 Sternen geben, denn verdient wäre es. Für mich ist es das schönste Buch über Selbstfindung, Freundschaft und Trauer.

„Offline ist es nass, wenn´s regnet“ wurde von Jessi Kirby geschrieben und erschien als deutschsprachige Ausgabe erstmals 2019 im Loewe Verlag. Die englische Originalausgabe erschien 2018 unter dem Titel „The Other Side of Lost“. Du kannst das Buch unter der ISBN 978-3-7432-0377-8 (deutsch) oder 978-0062424242 (englisch) finden. Die deutsche Ausgabe hat 331 Seiten und kostet 14,95 €.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.