„Book Tag“

Part #1

Heute möchte ich etwas näher auf meine Bücher eingehen, die so in meinem Regal stehen, beziehungsweise die ich gelesen habe. Damit nicht nur Rezensionen auf meinem Blog zu finden sind, habe ich mir überlegt, dass ich die auf „BookTube“ und „Bookstagram“ bekannten Book Tag Formate ein wenig abwandeln werde. Ab und zu wird also ein Beitrag veröffentlicht, in dem ich, von Book Tags inspiriert, Fragen zu meinen Büchern beantworte. Fragen oder Challenges, wie zum Beispiel „Zeige ein Buch, das…“ oder „Do I have that book Challenge“, sind Teil dieser kurzen Beiträge. Ich hoffe es gefällt dir.

Ich starte meine Book Tag Reihe mit „Nenne ein Buch, das…“:

  1. …du in deiner Kindheit am häufigsten gelesen hast: Diese Frage zu beantworten ist schwer, aber ich habe die Liliane Susewind Reihe von Tanya Stewner geliebt.
  2. …du immer wieder lesen könntest: Das ist definitiv „Der Tiergarten reißt aus“ von Mira Lobe. Ein sehr altes Kinderbuch, aber so unglaublich humorvoll und niedlich, dass ich es einfach immer wieder lesen könnte.
  3. …du zuklappen musstest, um das zu verarbeiten, was passiert ist: Das war „Schwesternmord“ von Tess Gerritsen. Rezension hier auf dem Block. Ich muss dazu sagen, dass es mein erster Psychothriller war und ich vielleicht mit einem anderen Buch aus diesem Genre hätte starten sollen. Aber trotzdem war es gut. Ich denke auch heute noch manchmal darüber nach, was im Buch passiert ist…
  4. …dir eine fremde Kultur nähergebracht hat: „Das Rabenmädchen“ von Torill Thorstad Hauger behandelt nebenbei die nordische Mythologie.
  5. …deiner Meinung nach mehr Bekanntheit verdient: „Das Geheimnis des Kartenmachers“ von Rainer M. Schröder.
  6. …eine SuB – Leiche ist (SuB = Stapel ungelesener Bücher): „Der Adler der neunten Legion“ von Rosemary Sutcliff

Fortsetzung folgt…