„Engelsnacht“

von Lauren Kate; Band 1

„Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit!

Daniel ist ein gefallener Engel, für immer im Diesseits gefangen. Lucinda ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden – und sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben. Doch seine Nähe bedeutet ihren Tod…“

Der internationale Bestseller – Lauren Kates überirdisch romantischer Engelsroman

„Ich liebe, liebe, liebe es! Sexy, faszinierend und aufregend.“

P.C. Cast

Luce ist neu an der Sword & Cross Schule, einer Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche. An das, was passiert ist, dass sie nun auf diese Schule gehen muss, kann sie sich nicht mehr erinnern. An ihrem ersten Tag auf der Schule lernt sie schnell neue Leute kennen. Darunter auch Daniel der sich ihr gegenüber sehr abweisend und distanziert verhält, obwohl die beiden sich nicht kennen. Trotzdem kommt er ihr sehr bekannt vor und sie fühlt sich auf eine seltsame Weise zu ihm hingezogen. Außerdem taucht er immer dann auf, wenn sie in Schwierigkeiten steckt. Für Luce beginnt eine aufregende neue Zeit, in der ihr viele Fragen beantwortet werden und sich ihr aber auch neue Fragen stellen. Es wird abenteuerlich, romantisch und gefährlich.

Ich mochte das Buch gerne, denn Luces Verunsicherung und Schüchternheit, die sich auf ihre neue Lebenssituation beziehen, habe ich nicht als übertrieben oder zu wenig empfunden. Es hat gut zu ihrem Charakter gepasst. Aber auch ihr Selbstbewusstsein, zu ihren Gefühlen zu stehen, hat mir sehr gut gefallen. Andererseits ist das so eine Sache mit ihren Gefühlen: Luces Beharren auf ihre Gefühle gegenüber Daniel, obwohl sie ihn eigentlich gar nicht kennt, hat mich an der ein oder anderen Stelle etwas gestört. Es wirkte an mancher Stelle etwas aufgezwungen und inhaltlich hat es sich oft wiederholt, was mich irgendwann ein wenig genervt hat. Andererseits finde ich kann man so ihre Liebe besser nachempfinden. Die Liebesstory an sich ist eine schöne Idee und etwas ganz anderes, als das was ich bisher lesen durfte. Jedoch finde ich, ist die Umsetzung durch die Wiederholungen teilweise etwas zu sehr in die Länge geraten. Meiner Meinung nach ist es schade, dass man aus dem Klappentext schon erfährt, dass es um Engel geht, weshalb ich hier allerdings ohne zu spoilern sagen kann, dass ich diese Idee toll finde. Auch die Umsetzung und die sprachliche Gestaltung des Aussehens der Engel ist gut gelungen. Ich hätte aber auch kein Problem damit, wenn man aus dem Klappentext noch nichts darüber erfährt. Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, besonders die Ausarbeitung der Unterschiede der Charaktere von Daniel und Cam. Da ich hoffe, dass die folgenden Bände sich noch steigern und ich die Liebesstory etwas in die Länge gezogen fand, gebe ich dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

„Engelsnacht“ ist der erste Band der vierteiligen „Fallen“-Reihe von Lauren Kate. Das Buch erschien erstmals 2010 im cbt Verlag, die englische Originalausgabe „Fallen“ 2009 bei Tinderbox. 2012 erschien eine Taschenbuchausgabe im Heyne Verlag, die ich besitze. Diese Ausgabe mit der ISBN 978-3-453-52879-6 kostet 9,99 € und hat 445 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.