„Royal – Eine Hochzeit aus Samt“

von Valentina Fast; Band 3

Da dies der finale Band der Trilogie ist, bitte ich dich aufgrund der Gefahr von Spoilern erst die Rezensionen der ersten beiden Bücher bzw. die Bücher selbst zu lesen.

„Nach zahlreichen Herausforderungen, Unterrichtsstunden in Etikette und Anstand, spektakulären Kleidern und einem wiederholt gebrochenen Herzen hat Tatyana es endlich geschafft: Das Herz des Prinzen gehört ihr und seine letzte Entscheidung steht an. Doch die Fassade des königlichen Prinzessinnen-Wettbewerbs hat längst schon so tiefe Risse bekommen, dass sie sich nur noch seiner Liebe und nicht mehr seiner Wahl sicher sein kann. Denn es geht um viel mehr als nur darum, die Gunst des Prinzen zu erwerben.“

Tatyana hat so langsam keine Lust mehr auf die Spielchen am Hof von Viterra. Der Prinz macht ihr Versprechen, die er nicht halten kann, und Tanya wird immer wieder enttäuscht. Als sie endlich den Hof und die Prinzessinnenwahl hinter sich lassen kann, hofft sie auf einen Neuanfang. Doch dann spitzt sich die Lage in Viterra gefährlich zu und Tanyas Glaubensgrundsätze werden tief erschüttert. Sie und ihre Freunde befinden sich in großer Gefahr.

Ich finde, dass dieser Band ein würdiger Abschluss der Trilogie (im E-Book Format ist es eine Hexalogie) ist. Es ist spannend, romantisch, emotional und gefährlich, denn es gibt viele Wendungen und Plot Twist, mit denen ich nicht gerechnet habe. Ich muss allerdings auch sagen, dass sich das Buch zwischendurch einmal gezogen hat. Das kann aber auch an mir gelegen haben. Man bekommt einen tieferen Einblick in die Charaktere und lernt Tanya, aber vor allem Henry und Charles noch mal besser kennen. Gegen Ende des Buches bekommt man aus Charles Sicht einen weiteren Einblick in das Geschehen, was mir sehr gut gefallen hat. Die Spannung wurde dadurch noch weitergetragen, gleichzeitig wusste man als Leser, wie es den verschiedenen Gruppen geht und was diesen passiert. Tanya ist eine tapfere, mutige und sehr selbstbewusste junge Frau, die es sich nicht nehmen lässt, persönlich in komplizierten und gefährlichen Situationen einzugreifen. Gleichzeitig tat sie mir auch ziemlich leid, weil sie einige Verluste hinnehmen musste. Ein Verlust hat auch mich ziemlich getroffen. Warum musst er sterben? Er war so eine gute Seele. Ich will nicht spoilern, deshalb belasse ich es bei diesem Satz. Aber mir hat der Tod sehr weh getan. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um das zu verkraften. Meine Freunde haben sich auch nur gedacht, dass ich jetzt völlig übergeschnappt bin. Aber es ist nun mal ziemlich blöd, wenn einer der Lieblingscharaktere einfach stirbt. Ahhhhh. Was mir nach diesem Schock aber wiederum gut gefallen hat, war der Ausblick, wie es um Tatyana später steht. Und ganz ist die Geschichte ja auch noch nicht vorbei, denn es gibt noch ein Spin-Off, welches ich hoffentlich sehr bald lesen werde. Insgesamt hat mir dieser Abschluss sehr gut gefallen und ich kann die Reihe jedem empfehlen. Auch wenn du denkst, dass du Prinzessinnen-Geschichten nicht magst, probiere es zumindest mal. Ich wusste vorher auch nicht, dass ich die Reihe so in mein Herz schließen würde. Ich gebe 5 von 5 Sterne.

„Royal – Eine Hochzeit aus Samt“ von Valentina Fast ist der letzte Band der Trilogie, die 2020 als Sonderausgabe im Taschenbuchschuber beim Carlsen Verlag erschien. Das Buch hat 634 Seiten (ohne Danksagung). Der Schuber kostet 20,00€ [D] und du kannst ihn unter der ISBN 978-3-551-31911-1 finden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: